Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Allgemeines

(1) Die Firma BusRB GmbH, vertreten durch die Geschäftsführerin Sonja Arend, bietet ihre Leistungen nur und ohne Ausnahme aufgrund der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Dabei gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich.

(2) Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Kunden (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

II. Anmeldung und Vertragsabschluss

(1) Für Ihre verbindliche Anmeldung senden Sie bitte unser Anmeldeformular per Brief, Telefax oder E-Mail an die

BusRB GmbH, Akazienring 7a, 85391 Allershausen

Telefax: +49 8166 99 82 334

E-Mail: sonja.arend@busrb.de

Oder buchen Sie im Internet unter www.busrb.de

Ein wirksamer Vertrag kommt erst durch Zusendung unserer Anmeldebestätigung zustande.

III. Teilnahmegebühren und Fälligkeit

Die Teilnahmegebühr wird 14 Tage vor Kursbeginn fällig. Bei kurzfristigen Anmeldungen, d.h. bei Anmeldungen, die kürzer als 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung erfolgen, ist die Seminargebühr am Veranstaltungstag fällig.

IV. Rücktritt/Stornierung

(1) Jede Stornierung einer Anmeldung hat unter Wahrung der Schriftform gemäß § 126 BGB gegenüber dem Veranstalter zu erfolgen.

(2) Eine kostenfreie Stornierung ist bis zu 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Bei Stornierung einer Anmeldung im Zeitraum von 2 – 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50 % der Seminargebühren in Rechnung gestellt. Bei Stornierung einer Anmeldung weniger als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden die gesamten Seminargebühren fällig. Dem Kunden steht das Recht zu, keinen bzw. einen geringeren Schaden nachzuweisen.

(3) Im Falle unterzähliger Anmeldungen halten wir uns bis zu 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung vor, die Veranstaltung abzusagen oder zu verschieben. Bereits bezahlte Gebühren werden zurückerstattet.

(4) Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt im Übrigen für beide Parteien unberührt.

V. Programmänderung

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten, soweit der Gesamtcharakter der Veranstaltung dadurch gewahrt bleibt. Referentenwechsel, unwesentliche Änderungen im Veranstaltungsverlauf oder eine zumutbare Verlegung des Veranstaltungsortes berechtigen nicht zur Preisminderung oder zum Rücktritt vom Vertrag.

VI. Haftung

(1) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

(3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

VII. Urheberrecht

Die ausgegebenen oder in sonstiger Weise zur Verfügung gestellten Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne unsere Einwilligung vervielfältigt werden.

VIII. Datenschutz

(1) Wir erheben im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten der Kunden. Wir beachten dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden werden wir Bestands- und Nutzungsdaten nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist.

(2) Ohne Einwilligung des Kunden werden wir Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

IX. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, das weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Als Verbraucher haben Sie daher das Recht, Ihre Vertragserklärung nach Maßgabe der folgenden Widerrufsbelehrung zu wiederrufen:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (BusRB GmbH, Akazienring 7a, 85391 Allershausen, Tel: 08166-9982 334, sonja.arend@busrb.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:
BusRB GmbH, Akazienring 7a, 85391 Allershausen, Tel: 08166-9982 334, sonja.arend@busrb.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren /die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

Bestellt am /erhalten am:

Name des/der Verbraucher(s):

E-Mail-Adresse des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):

Datum:

 

Hier können Sie das Formular als PDF zum Ausdrucken herunterladen:
Widerrufsformulars als PDF

Ende der Widerrufsbelehrung

X. Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen uns und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

(2) Änderungen oder Ergänzungen zu diesem Vertrag bedürfen der Schriftform.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und unserem Haus unser Sitz.

(4) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten – soweit vorhanden – die gesetzlichen Vorschriften.